build your own website





Rund 15 000 Euro Spenden beim Bürgermahl 2020

Dirk Roßmann erweist sich als Zugpferd / Bürgerstiftung erhält erneut das Gütesiegel

Mit Dirk Roßmann konnte die Bürgerstiftung Alfeld für das Bürgermahl 2020 einen Redner gewinnen, der bei Stiftern und Spendern auf großes Interesse stieß. Schnell waren die 170 Plätze, die die Sappi-Kantine bietet, belegt, sodass die Organisatoren Dorothee Ferrari und Dr. Ludger Ferrari eine Warteliste führen mussten. 

Locker und lässig nahm der 73-jährige Drogeriemarkt-Chef Roßmann Platz und zog mit seinen Ausführungen die Zuhörer in seinen Bann. Geprägt durch das Aufwachsen im Hannover der Nachkriegszeit habe er sich schnell Einnahmequellen im elterlichen Geschäft erschlossen und zügig erkannt, dass Geld unabhängig macht und er sich diese Unabhängigkeit für sich wünschte, erläuterte er den Zuhörern. Aus dem 1972 eröffneten „Markt für Drogeriewaren“ sind weltweit mehr als 4000 Rossmann-Filialen geworden. Sein Buch „… und dann bin ich auf den Baum geklettert!“, aus dem er einige Passagen vorlas, beschreibt eindrucksvoll seinen Werdegang und vor allem sein soziales Engagement. Uns so bat er statt um ein Honorar auch um eine Spende für die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, die er 1991 mit gegründet hat. „Diesem Wunsch sind wir gern nachgekommen und danken Dirk Roßmann für sein Kommen. Mein weiterer Dank geht an die Firma Sappi, die auch in diesem Jahr mit der Bereitschaft, uns die Räume zur Verfügung zu stellen, diese Veranstaltung bereits zum 13. Mal großzügig unterstützt hat und natürlich an das Küchenteam, das unsere Gäste bestens bewirtet hat“, sagt der Vorsitzende der BürgerStiftung Alfeld Ernst Martin Behrens. Im Anschluss an seinen Vortrag stand Dirk Roßmann noch für Buch-Signaturen und Fotos zur Verfügung. Mittlerweile seien rund 15 000 Euro auf dem Konto der Stiftung eingegangen, die sozialen Projekten in Alfeld zugutekommen. „Dafür danke ich allen Spendern“, so Ernst Martin Behrens. 

Außerdem freut sich der Vorsitzende, dass die BürgerStiftung erneut mit dem Gütesiegel für Bürgerstiftungen ausgezeichnet wurde. Unabhängig, vielfältig, gemeinnützig, lokal tätig, bürgerschaftlich engagiert, öffentlichkeitswirksam, transparent und das Stiftungskapital ist durch viele Stifter angesammelt worden: Diese Kriterien erfüllt die BürgerStiftung Alfeld. Der Arbeitskreis Bürgerstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen hat daher nach Prüfung durch eine unabhängig Jury der Bürgerstiftung Alfeld für weitere drei Jahre das Gütesiegel verliehen. „Das ist für uns eine wertvolle Auszeichnung“, sagt der Vorsitzende der Bürgerstiftung Ernst Marin Behrens. „Das Siegel ist für uns Ansporn, unsere Arbeit fortzusetzen und neue Stifter zu gewinnen“. 

    

Mobirise

Das Küchen-Team der Sappi-Kantine (von links) Kordian Knura, Kerstin Lormis, Heike Winkler-Weisweiler und Holger Käse erweist sich einmal mehr als hervorragend und versorgt die Gäste mit Braunkohl und Bregenwurst, Hähnchenschnitzeln und einem vegetarischen Gericht.

Spenden

Spenden sind uns natürlich jederzeit willkommen.
Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt, d.h. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Deshalb erhalten Sie von uns eine entsprechende Spendenbescheinigung.

 
Konten:
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, BLZ 259 501 30, Konto 77 016 014
IBAN DE14 2595 0130 0077 0160 14
 
Volksbank Bockenem-Seesen
Konto 100 100 000
BLZ 278 937 60
IBAN DE52 2789 3760 0100 1000 00
 
Ihre Spende wird zeitnah für eines der Stiftungs-Projekte verwendet werden. Sie können auch gezielt ein bestimmtes Projekt der Stiftung fördern.

Adresse

BürgerStiftung Alfeld
An der Wolfseiche 29
31061 Alfeld 

Kontakte

Telefon: 05181 23032
Telefax: 05181 828465
stiften@buergerstiftung-alfeld.de