free website templates



BürgerStiftung Alfeld wählt neuen Vorstand und ernennt Ehrenvorsitzenden

Ernst Martin Behrens, Dr. Ludger Ferrari, Wilfried Ammann und Hans- Bernd Schilling verabschiedet

Während des Stifterforums am 17. Juli 2021 auf der Besucherterrasse des Fagus-Werkes wählten die anwesenden Stiftenden einen neuen Vorstand. Da in der Satzung festgelegt ist, dass eine Kandidatur nur bis zum 75. Lebensjahr möglich ist, schieden mit Ernst Martin Behrens, Dr. Ludger Ferrari, Wilfried Ammann und Hans-Bernd Schilling gleich vier Vorstandsmitglieder aus, die dem Gremium seit Gründung der Stiftung im Jahr 2005 angehörten. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Susanne Röthig (Vorsitzende), Oliver Weist (stellvertretender Vorsitzender), Christoph Schüller (Geschäftsführer), Joy-Ann Freytäger, Jorg Hammerlik, Kai Scharffetter und Thomas Warnecke. 

Projekte in Höhe von 560.000 Euro seit Gründung gefördert

Insgesamt hat die BürgerStiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2005 soziale und kulturelle Projekte in Höhe von rund 560.000 Euro. Möglich gemacht haben das Erträge aus dem Stiftungskapital und Spenden, die der Bürger Stiftung zuflossen. 42 Gründungsstiftern haben sich weitere 97 angeschlossen. Das Stiftungskapital ist auf mehr als eine Million Euro angewachsen. „Ihr habt in den 16 Jahren den anfänglichen Pfad zu einem breiten Weg geebnet“, lobte Susanne Röthig das Wirken der ausscheidenden Vorstandsmitglieder, die von den Stiftenden zum Ehrenvorsitzenden beziehungsweise zu Ehrenmitgliedern des Stifterforums ernannt wurden.

Gemeinsam wolle der neue Vorstand diesen Weg weiter beschreiten und auch neue Pfade begehen. Unabhängig, vielfältig, gemeinnützig, lokal tätig, bürgerschaftlich engagiert, öffentlichkeitswirksam, transparent: So arbeitet die Stiftung und ist dafür auch mit einem Gütesiegel ausgezeichnet worden. Eine musikalische Einlage spielte Musikschulschüler Michael Schlothauer auf seinem Saxofon. Seit vielen Jahren unterstützt die BürgerStiftung die Musikschule. Beide Einrichtungen ermöglichen beispielsweise, dass Kinder in der Grundschule ein Instrument erlernen (Igel- Projekt).

Da nicht alle ausscheidenden Vorstandsmitglieder beim Stifterforum anwesend sein konnten, würdigten während einer Feierstunde im August der neue Vorstand, vertreten durch die Vorsitzende Susanne Röthig und den stellvertretenden Vorsitzenden Oliver Weist, und der Vorsitzende des Stifterforums Klaus Magnus das außerordentliche Engagement. Ernst Martin und Margarete Behrens gaben vor 16 Jahren den Anstoß zur Gründung einer BürgerStiftung in Alfeld, setzten das Vorhaben dann auch um, haben eigenes Geld eingebracht und begeisterten mit viel Leidenschaft weitere Stifter und Stifterinnen für die Idee.

Wilfried Ammann sorgte seitdem als ehrenamtlicher Geschäftsführer für die ordnungsgemäße Abwicklung der finanziellen Angelegenheiten. Der stellvertretende Vorsitzende Dr. Ludger Ferrari organisierte gemeinsam mit seiner Frau Dorothee die Bürgermahle und beide kümmerten sich insgesamt zehn Jahre um den von der BürgerStiftung Alfeld ins Leben gerufenen Bücherschrank. Hans Bernd Schilling war in juristischen Belangen stets ein guter Ratgeber. „Allen gebührt für diesen langjährigen Einsatz zum Wohl der Alfelder Bürger großer Dank“, so Susanne Röthig. (sr)

Spenden

Spenden sind uns natürlich jederzeit willkommen.
Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt, d.h. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Deshalb erhalten Sie von uns eine entsprechende Spendenbescheinigung.

 
Konten:
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, BLZ 259 501 30, Konto 77 016 014
IBAN DE14 2595 0130 0077 0160 14
 
Volksbank Bockenem-Seesen
Konto 100 100 000
BLZ 278 937 60
IBAN DE52 2789 3760 0100 1000 00
 
Ihre Spende wird zeitnah für eines der Stiftungs-Projekte verwendet werden. Sie können auch gezielt ein bestimmtes Projekt der Stiftung fördern.

Adresse

BürgerStiftung Alfeld
An der Wolfseiche 29
31061 Alfeld 

Kontakte

Telefon: 05181 23032
Telefax: 05181 828465
stiften@buergerstiftung-alfeld.de