how to build your own website for free



Medienpädagogik und (Gewalt-) Prävention

Digitale Medien sind für Jugendliche und junge Erwachsene ein fester Bestandteil ihres Alltags. Ein Leben ohne Smartphone und ohne die bekannten sozialen Netzwerke wie WhatsApp, Instagram, facebook und Co. ist für viele kaum vorstellbar. Das Gerät ist bei vielen Jugendlichen nonstop im Einsatz - vom Aufwachen bis zum Einschlafen. Das Telefonieren ist heutzutage eher ein Nebenaspekt, vielmehr sind Handys inzwischen multifunktionale Alleskönner: Mit Smartphones werden Freundschaften gepflegt, Verabredungen organisiert, Filme und Spiele konsumiert und Informationen recherchiert. Bei so viel Komfort und Funktionalität sind die möglichen Risiken und Belastungen oft nicht im Blick. Zu den Risiken gehören z.B. Fragen von Datenschutz und Datensicherheit, Belastungen können sich aus der Konfrontation mit problematischen Inhalten oder aus Verwicklungen in Cyber-Mobbing-Attacken entwickeln. Für pädagogische Fachkräfte liegen hier also wichtige Aufgaben. Die BürgerStiftung Alfeld unterstützt Schulen beim Durchführen von Gewaltprävention.

Spenden

Spenden sind uns natürlich jederzeit willkommen.
Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt, d.h. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Deshalb erhalten Sie von uns eine entsprechende Spendenbescheinigung.

 
Konten:
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, BLZ 259 501 30, Konto 77 016 014
IBAN DE14 2595 0130 0077 0160 14
 
Volksbank Bockenem-Seesen
Konto 100 100 000
BLZ 278 937 60
IBAN DE52 2789 3760 0100 1000 00
 
Ihre Spende wird zeitnah für eines der Stiftungs-Projekte verwendet werden. Sie können auch gezielt ein bestimmtes Projekt der Stiftung fördern.

Addresse

BürgerStiftung Alfeld
Oberer Amselstieg 2
31061 Alfeld

Kontakte

Telefon: 05181 280820
Telefax: 05181 2871560
E-Mail: stiften@buergerstiftung-alfeld.de